Gemeindebüro

Leopoldsplatz 3, 69412 Eberbach
Telefon: 06271 4787,
Telefax: 06271 4089,

Was Wann Wo

Die Evang. Kindergärten in Eberbach

Die Evang. Kirchengemeinde Eberbach ist Träger von zwei Kindergärten in Eberbach:
  • Kindergarten Arche Noah in der Berliner Straße und
  • Kindergarten Regenbogen in der Bussemerstraße.
Der Träger ist verantwortlich für die Betriebsführung der jeweiligen Einrichtung. Er sorgt für Räume und finanzielle Mittel und ist Arbeitgeber der MitarbeiterInnen. Außerdem ist er Ansprechpartner in allen organisatorischen Belangen und hat die fachliche Aufsicht.
Kirchengemeinden zählen zu den freien Trägern, die sich zu Teilen aus öffentlicher Hand, Sponsoren, Spenden, Fördervereinen, Mitgliederbeiträgen, etc. finanzieren können.
 

Ganzheitliche Erziehung

Zur frühkindlichen Erziehung und Bildung gehören das Hinführen zu Selbstständigkeit genauso wie zu Gemeinschaftsfähigkeit und zu Verantwortungsbereitschaft; zu Toleranz ebenso wie zu Solidarität. In einer Atmosphäre des Vertrauens werden vielfältige Möglichkeiten zur Auseinandersetzung des Kindes mit sich und seiner Umwelt geboten.
Den Fachkräften in unseren Kindergärten ist es wichtig, auf jedes Kind sensibel einzugehen, auch um Ängste zu erkennen und diese ernst zu nehmen. Dies setzt eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, gerade auch mit den Eltern, voraus.
 
Grundlage der Arbeit in unseren Einrichtungen ist der "Orientierungsplan für Bildung und Erziehung für die Baden-Württembergischen Kindergärten". Dieser stärkt die Kinderperspektive und geht von den Motivationen des Kindes aus, geleitet von den Fragen "Was will das Kind?", "Was braucht das Kind?".
 
Eine ganzheitliche Erziehung beinhaltet für uns auch die religiöse Erziehung.
Unsere Kindergärten übermitteln in kindgemäßer Form elementare Inhalte des christlichen Glaubens durch Lieder, Gebete, biblische Geschichten, Rollenspiele und kirchliche Feste.
Für evangelische, katholische, aber auch nicht getaufte Kinder kann das spielerisch die Beheimatung im christlichen Glauben unterstützen. Für Kinder anderer Religionen bedeutet dies eine Begegnung mit dem Christentum.
Religiöse Erziehung hat ihren Schwerpunkt jedoch vor allem auch im täglichen Umgang miteinander. So versuchen wir, den Kindern Werte wie z.B. Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft, Achtung vor Anderen und der Natur sowie Toleranz, Verantwortung und Gemeinschaft nahe zu bringen.
 

Ferienbetreuung - ein Erfolgsmodell

2005 startete in Eberbach die (damals kostenpflichtige) Sommerferienbetreuung. Heute können sich Eltern in unseren beiden Evang. Kindergärten dank einer ausgeklügelten Absprache über eine fast durchgehende Betreuung freuen.
Das kostenneutrale Angebot gilt inzwischen in den Oster-, Pfingst- und Sommerferien, womit im besten Fall durchschnittlich nur 8 Schließungstage jährlich von den Eltern abzudecken sind. Ansonsten können Kinder bei Bedarf und nach Verfügbarkeit (Anzahl der Ferienplätze begrenzt; Vergabe nach Reihenfolge der Anmeldung) einfach in der jeweils geöffneten Einrichtung mitbetreut werden.
Für die Familien besteht damit die Möglichkeit, den eigenen Urlaub passgenau und flexibel selbst zu bestimmen.

Ein echtes Erfolgsmodell - oder wie man Neudeutsch sagt: Win-Win-Situation!
Ein herzliches Dankeschön an die Kindergarten-Teams, die diese Regelung mit viel Engagement mittragen!