Gemeindebüro

Leopoldsplatz 3, 69412 Eberbach
Telefon: 06271 4787,
Telefax: 06271 4089,

Was Wann Wo

Diakonisches Werk Eberbach

Das Diakonische Werk ist der Wohlfahrtsverband der evangelischen Kirche und Teil der Diakonie im Dienst am Nächsten.
 
Die Beratungsstelle des Diakonischen Werkes in Eberbach berät und unterstützt Menschen bei persönlichen und sozialen Problemen. Die Beratung steht allen Menschen offen - unabhängig von Alter, Religion oder Nationalität. Sie ist kostenlos und erfolgt unter Wahrung der Schweigepflicht.
 

Beratungsdienste des Diakonischen Werkes sind die Sozial- und Lebensberatung, die Schwangerenberatung und die Schwangerschaftskonfliktberatung. Für psychisch kranke Menschen in der Versorgungsregion Eberbach und den beiden hessischen Städten Hirschhorn und Neckarsteinach bietet das Diakonische Werk den Sozialpsychiatrischen Dienst, das Betreute Wohnen und die Tagesstätte, sowie verschiedene Gruppenangebote an.

Quelle: Diakonisches Werk

Dienststelle Eberbach
:
Friedrichstraße 14, 69412 Eberbach
Tel. 06271 9264-0, Fax 06271 9264-20
Mail: eberbach[at]dw-rn[dot]de, Web: www.dw-rn.de

Sprechzeiten:
Dienstag 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr
Freitag 9 bis 12 Uhr und
nach vorheriger Vereinbarung

 

Übrigens:
Um Menschen zu unterstützen, ist das Diakonische Werk auf Spenden angewiesen. So findet alljährlich im Sommer die „Woche der Diakonie“ statt, bei für diakonische Aktivitäten im Kirchenbezirk gesammelt wird.
Direkt vor Ort engagiert sich außerdem sehr erfolgreich das Flohmarkt-Team unserer Kirchengemeinde. Seit über 10 Jahren gehen die Erlöse der beiden Flohmärkte im Gemeindehaus an das Diakonische Werk; zusammen­gerechnet bereits eine Summe von mehr als 50.000 Euro.

Quelle: Diakonisches Werk Eberbach

Aber es sind nicht nur die Geldspenden, die für die Arbeit der Diakonie wichtig sind. Es gibt immer wieder Situationen, in denen mit Sachspenden aus eigenen Lager kurzfristig geholfen werden kann. Bezahlt wird dann nur ein kleiner, eher symbolischer Betrag.

Wer das Flohmarkt-Team als Helferin oder Helfer tatkräftig unterstützen möchte oder auch wer Sachspenden abzugeben hat, kann sich mit Hans-Jürgen Habel (Tel. 0176 61253622) in Verbindung setzen.

 

Vorstellung von Karl-Heinz Konnerth - Leiter der Diakonischen Beratungsstelle 

Quelle: Karl-Heinz Konnerth

Liebe Leserinnen und Leser, mein Name ist Karl-Heinz Konnerth und ich bin seit Oktober 2017 Leiter der Diakonischen Beratungsstelle im Kirchenbezirk Neckargemünd-Eberbach. Schon zu Beginn des Studiums der Sozialen Arbeit an der evangelischen Hochschule in Ludwigsburg hatte ich die ersten Berührungspunkte mit der Diakonie. Die Begegnungen und der Austausch mit Fachkräften der Diakonie und den Hilfesuchenden sowie dem damit zusammenhängenden diakonischen Verständnis, haben für mich Soziale Arbeit und Diakonie von Anfang an vereint.

Erfahrungen konnte ich bisher vor allem in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung, der Jugendarbeit sowie der Erwachsenenbildung sammeln. Sieben der letzten zehn Jahre habe ich in der Beratung und Begleitung von mehrfach benachteiligten jungen Erwachsenen verbracht. Als Fachbereichsleiter in einem Dachverband der Jugendarbeit war ich zudem für das Fundraising, das Qualitätsmanagement und strategische Planungen zuständig. Es freut mich, dass sich für mich nun die Möglichkeit ergeben hat bei der Diakonie tätig zu werden. Mir ist besonders wichtig, Hilfsangebote so zu gestalten, dass sie von Hilfesuchenden leicht und ohne großen Aufwand in Anspruch genommen werden können. Der Dienst am Menschen ist für uns als Diakonie nur möglich, wenn wir mit den Menschen in Berührung kommen. Nicht nur deshalb ist uns die Nähe zur Kirchengemeinde sehr wichtig und wertvoll.

Der Tätigkeitsbereich unserer Dienststelle in Eberbach erstreckt sich neben der allgemeinen kirchlichen Sozialarbeit, über die Beratung in der Schwangerschaft, die Schuldnerberatung und die Unterstützung von psychisch erkrankten Menschen.

Falls Sie Fragen haben, erreichen Sie uns telefonisch über 06271 9264-0 oder persönlich in der Friedrichstr. 14 in Eberbach.

- Karl-Heinz Konnerth -